Eine Legende des Surfens, der Liebe zum Ozean und den Menschen dahinter!

Ein Surfer, Ozeanliebhaber, Boot-Enthusiast, Erfinder des Neoprenanzugs, Ballonfahrer und Gründer des original kalifornischen Brand – O`Neill! Jack O`Neill ist am 2. Juni 2017 verstorben, umgeben von seiner Familie, voller Wertschätzung für sein Leben, seine Zuneigung zu seinen Freunden wie auch der Liebe zum Ozean.

Schon sehr früh in seiner Jugend, entdeckte Jack, die Liebe zum Meer in Südkalifornien. Ein Wirtschaftsstudent in Portland Oregon, mit anschliessendem Dienst in der US-Marine während des zweiten Weltkrieges. Verheiratet mit Marjorie Bennett, zog es ihn dann ganz an den Ocean Beach in San Francisco, Kalifornien. Mit seiner Freude am experimentieren, entwickelte er einen Stoff der gegen das kalte Wasser schützten soll. Er sagte: „Ich wollte länger surfen.“

In den 50ier Jahren erfand Jack, die ersten Surf und Bodysurfing-Neoprenanzüge und eröffnete seinen ersten Surf-Shop in der Nähe vom Ocean Beach. Seine Freunde spotteten schon: „O`Neill: Du wirst an fünf Freunde am Stand verkaufen und dann bist du wieder aus dem Geschäft!“

Jack war jedoch inspiriert von dieser wachsenden Surf-Szene und zog auf direktem Weg nach Santa Cruz, wo er seinen zweiten Surf-Shop eröffnete. Wobei er kurz darauf begann Surfbretter herzustellen, die ersten Surf-Filme von Bruce Brown zu promoten und noch mehr Neoprenanzüge für die wachsende Szene zu produzieren.

Voran getrieben mit seiner Frau Marge, brachten sie O`Neill 1980 schon zu einem blühenden Geschäft, welches zum Weltweit grössten Neoprenanzug-Hersteller gehörte und noch heute ist. Jack hat die Surf-Szene angetrieben, ihnen Material erstellt welches wir heute mit grossem Dankeschön mit Stolz tragen und immer tragen werden. Und wird diese Szene prägen auch nach seinem Tod, denn was er uns ermöglicht hat, ist es die Träume zu leben und dieser unglaublichen Leidenschaft des Surfens zu folgend – RIP Jack O`Neill!


Comments are closed.