„How to Achieve a Goal“- Women in Board @ Action Sports

„How to Achieve a Goal“ – Frauen aus der Board und Action Sport Industrie versammeln sich zum 5. Mal in Saas-Fee

Die 5. jährliche Women in Board & Action Sports Konferenz endete nach 4 ereignisreichen Tagen voll von Inspiration, positivem Denken und Diskussionen zur Thematik  “How to Achieve a Goal”.

Vom 12. bis 15. September 2013 hieß das Schweizer Bergdorf Saas-Fee und sein erstklassiges Ferienart Resort & Spa über 30 Frauen aus der ganzen Welt willkommen, die ein breit gefächertes Programm von Präsentationen, Referaten, diversen sportlichen Aktivitäten und Parties im POPCORN! Saas-Fee genießen konnten.

Donna Carpenter, Präsidentin von Burton Snowboards, eröffnete die Konferenz mit ihrer Präsentation „10 Career Lessons“. Damit unterrichtete sie die TeilnehmerInnen nicht nur darüber, wie man ein erfolgreiches Unternehmen leitet, sondern kam ihrem persönlichen Ziel, die nächste Generation an weiblichen Führungspersönlichkeiten aufzubauen, einen Schritt näher. „Ich wusste nicht, was ich von diesem Wochenende zu erwarten hatte, aber es war eine wunderbare Erfahrung und ich bin sehr froh so viele junge, talentierte und intelligente Frauen zu sehen, welche die Industrie wachsen lassen“, sagt Donna Carpenter.

Mit der Komplexität einer konkreten Zielsetzung befasste sich auch Tanja Frieden, Goldmedaillen Gewinnerin im Boardercross und Coach, in ihrem Vortrag „Winning is Learning from Your Inner Game” und teilte ihr Wissen mit den Anwesenden. Im anschliessenden Workshop wurden die KonferenzteilnehmerInnen dazu ermutigt, ihre persönlichen Ziele zu konkretisieren und zu visualisieren.

Valeria Kechichian von der Longbord Girls Crew beendete das offizielle Programm des ersten Konferenztages mit einem Longboarding Workshop im Herzen Saas-Fees. Die Schtifti Foundation aus der Schweiz spendete dafür das Equipment.

Mit Iker Aguirre, dem ersten männlichen Speaker in der Geschichte des WIB, wurde auch am zweiten Tag der Konferenz das Level hoch gehalten. Der lang erfahrene Branchenexperte griff die Thematik des ersten Tages auf und demonstrierte den Zusammenhang physischer, emotionaler, spiritueller und finanzieller Faktoren im Arbeitsalltag. Iker Aguirre: „Es war so viel Power in diesem Raum und diese Schwesternschaft! Alle Werte, die in der Industrie nach und nach verloren gingen sind so pulsierend und lebendig hier! Würden nur Frauen diese Industrie regieren, würden wir heute nicht auf die Hürden der letzten Quartale schauen müssen. Die Frauen von Women in Board & Action Sports haben bewiesen, dass sie die Antwort haben, sie ist tief verwurzelt in ihren Herzen. Eine Lektion fürs Leben für mich!“

Das WIB Teammitglied Anna Linda Hultström war dieses Jahr bereits zum dritten Mal Teil des WIBs und bereicherte die TeilnehmerInnen mit ihrer Erfahrung im Bereich des „Flows“, mit welchem sie weltweit Firmen coacht.

Claudio Alessi, der zweite Mann bei der WIB Konferenz, ist ein erfahrener Karateka und der einzige europäische Gewinner des Extreme Winter Camps in Japan, er war der 8. Mann, der in der 70-jährigen Geschichte dieser Herausforderung Erfolg hatte. Außerdem arbeitet, trainiert und unterrichtet er junge Behinderte in kriegerische Künste und unterstützt diese Jugendlichen mit seiner Stiftung „No Difference“, an die der gesammelte Betrag der Benefiz-Tombola gespendet wird.

Mit einer Mischung aus actionreichen Workshops, interaktiven Vorträgen, einer Spendensammlung und einer geballten Ladung Energie wurde die diesjährige Women in Board & Action Sports Konferenz zu einem perfekten Ort des Austauschs, des Teilens und der Inspiration für alle Frauen, die bereit sind, sich für ihre Ziele einzusetzen. Ein absoluter Erfolg seit der Gründung von Women in Board und Action Sports im Jahre 2009.

 


Leave a Comment

X