MELONSEED | Viel mehr als „nur“ ein Surfsocke!

In der Abendsonne sitzen wir also da, in einem kleinen Café am Ufer der Limmat mit dem klaren Ziel, mehr über den Brand Melonseed herauszufinden. Als Magda, die Gründerin und das Gesicht hinter der Marke, anfing über ihre Leidenschaft zu sprechen, merkte ich rasch, dass es hier um viel mehr als „nur“ einen Surfsocken geht. Magda möchte der Surf Community etwas zurückgeben, Kreativität und Qualität zusammenbringen und die Leidenschaft immer mehr vorantreiben, wobei sie uns das Ein oder Andere verraten hat, was wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Liebe Magda, magst du uns kurz erzählen wie du auf deinen Brand „Melonseed“ gekommen bist?

Ich war schon immer sehr kreativ und interessiert an guten Materialien und der Mode im allgemeinen. Durch meine Leidenschaft, das Surfen, geniesse ich daher schon seit Jahren den Ausgleich zu meinem Job und Alltag, wobei ich stets auf der Suche bin nach den perfekten Wellen. Durch das Reisen ist mir dann jedoch schnell aufgefallen, dass ein Surfboardsocke für mich viel zu wenig erfüllt. Dies wurde dann schnell zu meiner persönlichen Aufgabe, wobei ich im 2015 all meinen Power in die Produktion der ersten Exemplare gesteckt habe.

Was genau war dir bei der Produktion so wichtig?

An erster Stelle steht ganz klar die Funktionalität und die Qualität, mir ist wichtig, dass diese Socke auch einen gewissen Schutz gegenüber dem Surfboard gewährleistet. Logisch ersetzt diese nicht den Surfboard Bag, gibt jedoch in Kombination wie auch auf kleineren Trips schon eine gewisse Sicherheit! Ich habe darum mit Textilfachleuten nach dem perfekten Stoff gesucht und ihn nach langer Suche gefunden. Dazu liegt mir als Frau die Ästhetik sehr am Herzen, wobei ich immer neue und stylische Designs kreiere in denen sich die Ladies selbst wiederkennen!

Du wohnst in der Schweiz, wie gehst du persönlich mit der „Landlocked“ Situation um?

Ich schau dass ich möglichst viel in den Flieger steigen kann! Natürlich kenne ich dieses Gefühl auch, wie alle Anderen, die Sehnsucht nach den Wellen und vor allem auch den Power den man dabei verspürt. Wenn ich mir hier Zuhause daher etwas Gutes tun möchte, packe ich mein Board ein und geh Wakesurfen oder Riversurfen.

Wo siehst du dich persönlich mit Melonseed in den kommenden Jahren?

In erster Linie möchte ich mich darauf konzentrieren das Melonseed noch mehr unter die Leute kommt, mehr und mehr diese Surfsocken für sich entdecken und lieben lernen. Dazu ist es mein Ziel kreativ zu bleiben und immer neue Designs zu kreieren, wie auch an meinen weiteren Produkten zu feilen. Man darf sich freuen, auf das nächste Jahr ist grosses geplant.

Wir wünschen dir an dieser Stelle viel Erfolg – herzlichen Dank für deine Zeit Magda!

Mehr Infos zu Magdas Surfsocken findest du hier: MELONSEED


Comments are closed.