SURF TIPP 4 | Der klein/grosse Unterschied liegt in Deinen Händen!

Wer schon öfters auf Reisen in aller Welt unterwegs war, natürlich auf der Suche nach den besten Wellen, hat ganz bestimmt diese unglaubliche Problematik PLASTICK selbst hautnah miterlebt!

Auch wenn dies für uns etwas Unglaubliches darstellt, ist die Abfallentsorgung in vielen Ländern noch heute ein sehr schwieriges Thema. Die Einheimischen kennen oftmals nichts anderes und der Staat bewegt kaum einen kleinen Finger für eine, auch wenn nur kleine Veränderung. Es ist unglaublich schockieren, wenn wir ins Line Up raus paddeln und zuerst uns den Weg durch Plastik und den allgemeinen Abfall bahnen müssen. Daher finden wir, liegt es auch in Deinen Händen, den kleinen/grossen Unterschied zu gehen und dabei etwas zu bewirken. Hier nur ein paar unserer Ideen, wie du diesem Problem entgegenwirken kannst – denn JA, es liegt auch in unseren Händen!

PLASTIK KONSUM

Es ist ganz klar, dass wir diesem Plastikkonsum nicht zu 100% ausweichen können. Denn in der heutigen Zeit findet man kaum mehr ein Produkt das nicht doppelt und dreifach verpackt ist! Wir haben euch jedoch hier drei ganz einfache und extrem wichtige Punkte, welche euch zu weniger Plastikkonsum verhelfen kann.

  • Verzichte auf Plastik Säcke bei deinem Einkauf, sei es beim Abfüllen deiner Früchte oder auch beim Einkauf deiner neuen Surf Finne!
  • Geniess unser tolles Schweizer Trinkwasser, welches kostenfrei aus deinem Wasserhahn fliesst und spar dir den Einkauf von unzähligen PET Flaschen.
  • Verzichte am Abend in der Bar auf den Plastik Strohhalm, denn genau diese verbarrikadieren uns den Weg ins Line Up.

DEIN PERSÖNLICHER EINSATZ

Im Endeffekt sind wir, die Menschen, ganz klar der Grund für solche Probleme. Unser Konsumverhalten bewegt sich in ein immer günstigeres und schnelleres Verhalten, was diese Problematik natürlich zusätzlich ankurbelt. Wir sind jedoch der Meinung das wir als Menschen genauso etwas dazu beitragen können mit unserem persönlichen Einsatz. Hier ein paar Punkte welche du dazu beachten kannst.

  • Es sollte jetzt also wirklich JEDER wissen, dass PET, DOSEN, GLAS und KARTON wie auch PAPIER sicherlich getrennt entsorgt werden. Eine gute Strukturierung Zuhause verhilft dir zu einer unglaublich einfachen Umsetzung – Für alle Spätsünder, es ist jetzt wirklich Zeit!
  • Alles was du auf deinen Trip an den See, in die Berge oder auch an den Surf Spot mitnimmst, wird Zuhause richtig entsorgt und nicht irgendwo deponiert und vergessen.
  • Gerade weil wir die Natur so geniessen bei surfen, finden wir, darf man sich in den Surf Ferien zwischen durch mal die Zeit dafür nehmen störenden Abfall zu beseitigen. Hierbei reicht schon ein Spaziergang am Wasser entlang, wobei man der Natur etwas zurückgibt und den Abfall aufhebt.

All diese Vorschläge, wie Du etwas ganz persönlich verändern kannst, sind klein, bewirken jedoch Grosses wenn wir uns alle daran halten. Eine Überlegung ist dies sicherlich Wert, wir wünschen Euch viel Spass beim Ausprobieren!


Comments are closed.