MIT DER WOHL GLÜCKLICHSTEN AUSSTRAHLUNG, EINEM RIESEN TALENT UND VIEL LIEBE ZUM SNOWBOARDEN KÄMPFT SICH LIA-MARA BÖSCH BIS AN DIE WELTMEISTERSCHAFT! MAN HAT NOCH KAUM WAS VON IHR GEHÖRT UND SCHON STEHT SIE AUF DEM PLATZT 5 AN DEM WELT CUP IN KREISCHBERG IN DER KATEGORIE BIG AIR. WIR WOLLTEN MEHR ÜBER DIESES NATURTALENT ERFAHREN UND NAHMEN UNS ZEIT IHR DIE EINT ODER ANDERE FRAGE ZU STELLEN. EINE JUNGE FRAU MIT GROSSEN ZIELEN – LET`S GET TO KNOW LIA-MARA BÖSCH!T.A
 
girls_01

HI LIA-MARA, WIE GEHT ES DIR UND WIE WAR DEIN START IN DEN WINTER?

Hey Tanja, mir geht es super, ich geniesse gerade ein wenig Zeit mit meinem Freund und meiner Familie. Gestartet habe ich die Saison super, ich bin bereits an einigen Contests gestartet und kann mich nun mit den gesammelten WST Punkten leichter für weitere Contests qualifizieren. Zusätzlich habe ich einige neue Tricks über grössere Kicker gelernt und das macht mir enorm Selbstvertrauen. Ich freue mich darauf, die neuen Tricks an den kommenden Contests zeigen zu können.

ERZÄHL MAL WIE HAT DAS SNOWBOARDEN FÜR DICH GESTARTET?

Ich begann das Snowboarden mit 13 Jahren, damals hatte ich Angst ich würde ausgelacht werden, wenn ich in der Oberstufe die einzige Skifahrerin wäre. Nachdem ich das Snowboarden lernte, stellte sich jedoch heraus, das kaum ein anderer Schüler meiner Klasse Snowboarden konnte. Ich selber blieb aber auf dem Snowboard und heute ist es meine absolute Leidenschaft.

WIE WÜRDEST DU DICH UND DEINE PASSION BESCHREIBEN?

Ich liebe das Snowboarden, es ist meine Leidenschaft. Deshalb richte ich mein Leben nach diesem Sport und ordne alle anderen Dinge dem Snowboarden unter. Ich bin äusserst ehrgeizig und fleissig, wenn es um meine Passion geht.

WIE FÜHLT ES SICH AN MIT IN DEM SWISS SNOWBOARD TEAM ZU SEIN?

Im Swiss Snowboard Team zu sein ist echt der Hammer. Man ist dort in guten Händen, meine Trainerin Isa Jud im Swiss Snowboard Girls Team hat zum Beispiel ein unglaublich gutes Auge für die Qualität einer Bewegung. Das bedeutet, dass sie sofort sieht, wenn du bei einem Trick etwas falsch machst. Sie meldet dir sofort zurück, was du besser machen könntest. Dadurch macht man schneller Fortschritte und kann unnötige Stürze vermeiden. Jeder Trainer hat eigene Stärken und alle bringen dich ein Stück in deiner Karriere weiter. Sie geben dir auch wertvolle Tipps für den Alltag und neben dem Schnee. An dieser Stelle möchte ich mich gerne bei allen meinen Trainern bedanken. Insbesondere Ivo Bisegger, Andreas Rüegge und Isa Jud.

WAS SIND DEINE ZIELE FÜR DIESEN WINTER?

Neue Tricks lernen, Contests bestreiten, Spass haben und vor allem gesund bleiben.

WAS MACHST DU NEBST DEM SNOWBOARDEN?

Ich absolviere gerade mein Maturajahr an der Sportmittelschule in Engelberg. Ich mache also das Gymnasium. Wenn ich nicht gerade mit Sport oder Ausbildung beschäftigt bin, verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie und meinem Freund.

MAN SIEHT DICH AUCH SKATEN IN DEM EDIT IN LADNGRAAF, IST DAS DER GUTE AUSGLEICH IM SOMMER?

Ja und Nein. Skaten ist eine Brettsportart und bringt dich auch auf dem Snowboard weiter, ausserdem macht Skaten auch einfach mega Spass. Jedoch verletzt man sich auch oft beim Skaten. Deshalb überlege ich mir sorgfältig, wann der richtige Zeitpunkt ist, um beim Skaten einen Sturz zu riskieren, denn ich möchte das Snowboarden nicht gefährden.

 HAST DU NOCH EINEN TIPP AN DIE CHIXXS DA DRAUSSEN?

Habt einfach Spass und hört auf euer Herz. Eure Gesundheit ist unersetzlich, also lasst euch nicht zu Tricks pushen, wofür ihr noch nicht bereit seid. Danke dass es euch gibt!

Sponsoren von Lia-Mara:  Protest, Rossignol, Smith Optics, Level, Drake, Northwave, Huwiler Muri Sport und Elfenhof.ch.

 

IMG-20141126-WA0004