fbpx
Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Let`s get to know ZOTTA and the CHIXX behind it- Senta

Kennst du ZOTTA schon?

Wen nicht wird es langsam aber sicher Zeit, ZOTTA steht für echt coole Hand gemachte Beanies, Accessoirs und noch viel mehr! Da hinter dem Brand ZOTTA eine Board Sport begeisterte Frau steht die ihr Herz am rechten Fleck hat und nichts mehr liebt als die Bergen der Schweiz, möchte ich sie euch sehr gerne Vorstellen. Senta nahm sich für mich Zeit um uns ein bisschen mehr von ihr zu erzählen.

Foto: Gaudenz Danuser

 

1. Seit wann gibt es ZOTTA und wie ist das ganze entstanden?
“ZOTTA gibt es seit 2005. Es hat sich alles sehr langsam entwickelt. Entstanden ist es eigentlich daraus, dass ich während meiner Zeit als Snowboard-Lehrerin immer für Freunde Kappen und Stirnbänder gestrickt hatte und mir dann mal jemand sagte, dass ich meine Sachen doch verkaufen solle. Der Name ZOTTA hatte ich schon früher immer für meine Bastel und Nähexperimente verwendet. Ein Freund hat mir dann mit der ersten Webseite geholfen.”

2. Wo holst du dir deine Inspiration für deine genialen Werke?
“Die Modewelt ist gross, ich hole mir natürlich Inspiration in der aktuellen Mode aber auch in Strickhandbüchern, v.a. die komplizierten Muster. Es gibt so viele Möglichkeiten. Manchmal habe ich auch eine Idee, die ich dann versuche umzusetzen und oder probiere einfach etwas aus.”

3. Es ist dir sehr wichtig das alles gute und nachhaltige Materialien sind, was ist dir noch Wichtig bei der Produktion deiner Produkte?

“Ich versuche so gut es geht die Produkte in der Schweiz herzustellen. Das ist nicht immer einfach und billig, dafür unterstütze ich mit meiner Produktion soziale Werkstätten. Meine Schals z.B. werden von Menschen mit Behinderung genäht. Ich möchte bei einem Produkt von mir auch dahinter stehen können. Bei Massenproduktionen mit Kinderarbeit in Asien könnte ich das definitiv nicht.”
4. Alle deine Produkte sind hergestellt in Graubünden, was hast du > für eine Beziehung zu diesem Ort in der Schweiz?
“Ich arbeite und lebe in Graubünden und liebe die Berge über alles. Graubünden ist mein zu Hause.”

Foto: Stiftung Arwole

5. Wie wird es weiter gehen und denkst du auch an Clothing oder bleibt es bei den Accessoirs?
“ZOTTA wird sich immer weiterentwickeln so wie ich mich selbst auch entwickle. Wohin es genau geht, weiss ich noch nicht. Ich bin offen für Vieles und Neues. ”

6. Wen du einen Wunsch hättest, wie würde dieser aussehen?
“Es gibt viele Wünsche. Einer davon wäre sicher, dass sich mehr Menschen über die Nachhaltigkeit und Ökologie in der Mode Gedanken machen.”

7. Gibt es etwas das du neben ZOTTA machst oder kannst du von dieser Einnahme leben?

“Nein, das kann ich leider noch nicht. ZOTTA mache ich nebenbei. Ich arbeite 100% als Eventmanagerin bei LAAX, organisiere Events (auch board sport) fürs Skigebiet und für die ganze Destination Flims, Laax & Falera.”

8. Was für ein Gefühl kommt in dir auf wenn du an Board Sport denkst?
“Viele Gefühle. Ich bin im Freestyle Sport zu Hause, dazu gehört auch Board Sport. Jeder sollte unbedingt einmal Board Sport ausprobieren, es macht viel Freude.”

9. Zum Schluss, was sind deine Worte an die Chixxs da draussen?
“Girls gebt Gas, wagt auch mal einen unbekannten/neuen Schritt und vor allem traut euch auch in männerdominierenden Sportarten mitzumachen und v.a. RIDE ON!”
Vielen Dank Tanja, dass ich dir Antworten zu deinen Fragen geben durfte und viel Glück weiterhin mit chixxsonboard, eine sehr coole Sache!

Foto: Mariell Vikkisk

         Foto: Mariell Vikkisk

Events
Social Media
kontakt

Chixxs on Board
info@chixxsonboard.ch
Dänikerstrasse 24
8108 Dällikon

Events
Social Media
kontakt

Chixxs on Board
info@chixxsonboard.ch
Dänikerstrasse 24
8108 Dällikon

Copyright 2021 – Chixxs on Board

X