fbpx
Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

SURFBOARD SHAPES explained by Menuisier Surfboards

Wer sich ein wenig mehr mit dem surfen auseinandersetzt weis wie viele verschiedene Boardshapes es gibt. Oftmals ziemlich verwirrend wen man bedenkt das es dazu noch verschiedenste Tails und Finnen gibt die alle eine andere Funktion haben. Funktionen die deinen Geschmack optimal unterstreichen sollten, den dazu passenden Surf Spot wie auch die im Moment bestehende Bedingung. Nicht ganz einfach also – diese Surfboard Auswahl! Welche Bedeutung diese Shapes haben und was Tail und Finnen ausmachen findest du heraus beim weiterlesen – viel spass!

cc77cab1769023412b1b73a50fa35045

Longboard

Longboards sind gewöhnlich zwischen 8 und 12 Fuss lang, sind sehr breit und dick und sind wohl die klassischsten Surfboards. Ursprünglich mit nur einer Finne hat das Longboard heute oftmals auch noch zusätzlich zwei kleine Finnen zur Unterstützung bei Turns.  Durch ihre Länge und das grosse Volumen lassen sich Longboards sehr leicht paddeln und eignen sich besonders für kleinere und langsamere Wellen. Man könnte denken ein Longboard sie das perfekte Board für Anfänger. Das schwierige Manövrieren auf Wellen und das allgemeine Handling im Wasser macht es dann doch eher zur Wahl des Fortgeschrittenen Surfers. Für Anfänger ist dann eher der Funshape geeignet.

Funboard/Hyprid

Die kleine Schwester des Longboards hat im Schnitt eine Länge von 6 bis 8 Fuss und ist ebenfalls sehr breit und Dick. So lässt es sich immer noch leicht paddeln und bietet eine hohe Stabilität. Im Gegensatz zum Longboard ist es aber bereits deutlich wendiger und einfacher zu surfen. Nebst der wohl immer noch besten Anfängerwahl des Softtops ist das Funboard die doch coolere Wahl für Anfänger.

Bildschirmfoto 2016-06-17 um 18.23.34

Shortboard

Dieser Shape trifft man heutzutage sicher am meisten an. Dies kommt höchstwahrscheinlich auch daher, dass die ganzen Surfberühmtheiten auf diesen Boards unterwegs sind. Ein Shortboard ist normalerweise nicht länger als 7 Fuss und kann bis zu fast 5 Fuss klein sein. Diese Boards variieren in Breite und Dicke sehr, was dann einen grossen Einfluss auf die Performance hat. Kürzer und weniger Volumen gilt als wendiger aber anspruchsvoller. Auch einen grossen Einfluss auf die Performance haben Tailformen und Finnen Set-up (..mehr dazu im nächsten Teil). Shortboards sind im Gegensatz zu Fun- und Longboards sehr manövrierfreudig, lassen sich aber schwieriger paddeln und sind somit eher was für fortgeschrittene surfer.

Retro Fish

Ein Überlebender aus den 70er Jahren. Der Retro Fish ist meist nicht grösser als 6 Fuss, hat im Vergleich zum Shortboard aber deutlich mehr Volumen. Zudem hat der Retro Fish auch weniger Rocker als ein Shortboard und unterscheidet sich zudem noch durch das charakteristische Tail. Das grosse Fish Tail erlaubt es leicht das Tempo in flachen Sections zu halten, hat aber auch den Vorteil sehr wendig zu sein, was zudem durch den Twinfin Setup unterstützt wird.

Bildschirmfoto 2016-06-17 um 18.24.36

Tails

Squash – Nebst dem Round Tail die häufigste Form. Sehr wendig und somit gut für radikale Manöver.

Round – Durch die Rundung mehr Halt als beim Square Tail. Deutlich wendiger als das Pin Tail, da es breiter ist.

Swallow – Eine Kombination aus Square und Pin Tail. Schnell und trotzdem wendig.

Pin – Hohe Stabilität und viel Halt. Also nicht so wendig. Gut für grosse Wellen, wo hohes Tempo wichtig ist.

 

Bildschirmfoto 2016-06-17 um 18.32.24

Finnen

 

Single – Die einzelne, zentriert eingesetzte grosse Finne macht das Board sehr stabil. Dafür braucht man auch viel Kraft auf dem Tail um Turns zu machen.

Twin – Meistens beim Retro Fish eingesetzt als Set-Up mit zwei grossen Finnen. Schnell und stabil beim gerade Surfen, dafür sehr instabil bei Turns.

Thruster – Das Setup mit drei Finnen wird bei Shortboards wohl am häufigsten eingesetzt. Diese Set-up ist sehr wendig und ist trotzdem sehr stabil.

Quad – Vier seitlich eingesetzte Finnen bieten viel Auftrieb und Geschwindigkeit und ist somit gut für schwache wellen. Zwischenstufe von Twin zu Thruster.

 

 

 

 

 

 

by menuisier-surfboards

Events
Social Media
kontakt

Chixxs on Board
info@chixxsonboard.ch
Dänikerstrasse 24
8108 Dällikon

Events
Social Media
kontakt

Chixxs on Board
info@chixxsonboard.ch
Dänikerstrasse 24
8108 Dällikon

Copyright 2021 – Chixxs on Board

X