fbpx
Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Wie heisst das schon wieder?

Auf dem Berg im Park verweilen ist im Winter wohl die schönste Beschäftigung. Nicht nur das alle gut gelaunt sind und man den ganzen Tag draussen verbringt, sondern man bekommt auch den einen oder anderen waghalsigen Trick zusehen. Nur wie heisst das Ding schon wieder? Für alle, die sich ein kleines 1×1 für Snowboard Tricks und deren Bezeichnung wünschen, haben wir hier eine Zusammenstellung kreiert. Als erstes gibt’s eine kurze allgemeine Übersicht über die wichtigsten Begriffe.

Ollie: Basic Trick bei welchem der vordere Fuss angehoben wird und man anschliessend mit dem hinteren
Bein abdrückt. Die Landung erfolgt plan auf beiden Füssen.

 

Snowboard Trick Tips: Ollie from Sierra Snowboard on Vimeo.

Frontside: Die Zehenkante des Boards ist damit gemeint. Man springt also von dieser Kante für den Sprung ab.
Backside: Fersenkante vom Snowboard ist damit gemeint. Man springt also von dieser Kante für den Sprung ab.
Switch: Mit dem Tail (hinterer Teil des Snowboards) voran fahren. Auch Fakie genannt.
Spins: 180/360/540/720/900/1080 Sprung mit einer Drehung. Gezählt wird in 180 Grad Schritten.
Grab: Griff an das Snowboard während eines Sprunges.
Boardslide: Beim Boardslide geht die Nose über das Rail.
Lipside: Beim Lipslide geht das Tail über das Rail.
Flip: Salto. Kann sowohl vorwärts als auch rückwärts gesprungen werden.

 

Obsticals

jibbing

Halfpipe

_41185544_halfpipe_416

Goofy Stand

deck_snow2

Regular Stand

deck_snow

Grabs

grabs

Events
Social Media
kontakt

Chixxs on Board
info@chixxsonboard.ch
Dänikerstrasse 24
8108 Dällikon

Events
Social Media
kontakt

Chixxs on Board
info@chixxsonboard.ch
Dänikerstrasse 24
8108 Dällikon

Copyright 2021 – Chixxs on Board

X