Für das Blondie Grundrezept braucht ihr 200 Gramm Butter oder Margarine, 3 Eier, 100 Gramm Zucker, 300 Gramm Mehl, ein halbes Päckchen Backpulver, eine Prise Salz, 200 Gramm normale weiße Schokolade sowie 200 Gramm gehackte weiße Crisp-Schokolade. Wer will, kann dieses Schoko-Verhältnis natürlich variieren oder 300 Gramm weiße Schokolade plus 100 Gramm gehackte Bitterschokolade verwenden.

Den Ofen auf 170 Gram Umluft vorheizen und eine quadratische Form (etwa 20 mal 30 Zentimeter oder größer, wenn die Blondies flach werden sollen) mit Backpapier auslegen oder fetten. Butter/Margarine mit 200 Gramm weißer Schokolade schmelzen – ich mache das immer im Wasserbad. Die Eier währenddessen schaumig schlagen und den Zucker einrieseln lassen. Die leicht abgekühlte Butter-Schoko-Mischung dazu geben; Mehl, Salz und Backpulver mit einem Teigschaber unterziehen, sodass alles gut vermischt ist. Zum Schluss die gehackte Crisp-Schokolade ebenfalls unterheben. Die Masse in die Form geben und mindestens 30 Minuten backen. Der Teig soll, wie auch bei Brownies typisch, noch feucht sein, aber natürlich nicht flüssig. Die Blondies werden mit dem Abkühlen noch etwas fester. Abkühlen lassen, in kleine Stücke schneiden und genießen! Wer JETZT einen Blondinenwitz hat: Her damit!

03_cookies_teig